Wenn der Sportunterricht an ein Videospiel erinnert

Die Grundschul-Lehrerin Mrs. Lynch von der Boone Trail Grundschule in North Carolina (USA) hat sich für Ihre Schüler etwas ganz besonderes ausgedacht. Mit einem Beamer warf sie den Bildschirm ihres iPads an die Wand der Turnhalle und startete die App „Friskies JitterBug“. In der Spiele-App krabbeln verschiedene bunte Käfer über den Bildschirm, die durch Berührung des Bildschirms eingefangen werden müssen und dann verschwinden.

Nun ließ sie die Schüler mit Bällen auf die Käfer an der Wand werfen. Wurde ein Käfer getroffen, klickte sie ihn auf dem Bildschirm weg. Ein riesiges Geschrei der Freude ertönte in der Turnhalle und die Kids versuchten alle voller Freude die Käfer an der Wand mit ihren Bällen zu erwischen.

Käferball im Sportunterricht

Wirklich sehr kreativ, Mrs. Lynch!

Sag uns deine Meinung und schreibe einen Kommentar!