Vater verteidigt seinen siebenjährigen Sohn, der „Monster“ genannt wird

Facebookseite

Bild: Dan Bezzant / Facebook

Der 7-jährige Jackson aus dem US-Bundesstaat Idaho leidet unter dem Treacher-Collins-Syndrom. Diese Erbkrankheit führt zu Hörproblemen, Atembeschwerden und einer Fehlbildung im Gesicht. Nicht nur, dass der kleine Junge schon genug leidet, da er anders als seine Mitschüler aussieht, er wird auch noch zum Opfer fieser Mobbing-Attacken an seiner Schule.

Comicon today

A post shared by Dan Bezzant (@outback.dan) on

Mitschüler bezeichnen Jackson als „Monster“

Jacksons Familie war geschockt, als sie vom Mobbing erfuhren. Der Siebenjährige wollte eine Maske in der Schule tragen, damit die anderen sein Gesicht nicht sehen. Vater Dan Bezzant kann das Leid seines Sohnes nicht weiter ertragen und möchte mit einem emotionalen Post so viele Eltern und Kinder wie möglich erreichen.

„Seine Mitschüler nennen ihn jeden Tag hässlich, einen Freak und ein Monster“, so der Vater tieftraurig im Interview mit der amerikanischen Zeitschrift „people“. Dans Herz ist gebrochen, wenn er hört, dass sein Sohn selbst mit Steinen beworfen wurde und keine Freunde hat. „Er spricht über Selbstmord, dabei ist er noch nicht einmal acht Jahre alt“, sagte der Vater dem Journalisten.

A post shared by Dan Bezzant (@outback.dan) on

Appell an alle Eltern

Daher appelliert der Vater an alle Eltern, sie sollen sich die Zeit nehmen und ihre Kinder über Behinderungen aufklären. „Bitte stellt euch vor, das wäre euer Kind. Sprecht mit euren Kindern über besondere Bedürfnisse. Redet mit ihnen über Mitgefühl und Liebe zu unseren Mitmenschen. Vergleichbares darf keinem anderen Kind widerfahren“, so Dan weiter.

Kein Mensch auf dieser Welt, soll diese fiesen Mobbing-Attacken ertragen müssen. „Es geht hier nicht nur um Jackson. Mobbing ist allgegenwärtig“, so der Vater gegenüber „people“.

My littles

A post shared by Dan Bezzant (@outback.dan) on

Der Vater scheint mit seinen Worten einen Nerv getroffen zu haben. Sein Facebook-Post wurde bereits über 100.000 Mal geteilt.

Post a comment

Facebook Comments