Spartips für Papas und Mamas

🕓 Lesezeit circa 2 Minuten

Das Statistische Bundesamt veröffentlichte vor ein paar Jahren eine Studie zum Thema „Konsumausgaben von Familien für Kinder“ und berechnete die durchschnittlichen Ausgaben von Eltern mit einem Kind bis zu dessen 18. Geburtstag mit rund 126.000 Euro. Dabei wurden die durchschnittlichen Kosten in drei Altersgruppen unterteilt. Bis bis zum 6. Lebensjahr liegen die Ausgaben bei rund 587 Euro pro Monat. Bis zum 12. Lebensjahr liegen die monatlichen Ausgaben bereits bei circa 686 Euro. Und Teenager kosten die Eltern im Schnitt 784 Euro im Monat.

Ein schöner Batzen Geld, der für viele Familien nicht so leicht aufzubringen ist. Denn von den Windeln über das Essen bis hin zum Kinderkleiderbügel im Kinderkleiderschrank brauchen die Jüngsten jede Menge Dinge, um glücklich und wohlumsorgt groß zu werden. Deshalb haben wir heute jede Menge Spar-Tipps für Papas und Mamas:

5 Spartipps rund ums Kind

  1. Kinderkleidung gebraucht kaufen // Es gibt so viele Online-Verkaufsbörsen, Kinderflohmärkte und Second-Hand-Läden, in denen Du günstige, schöne und hochwertige Secondhand Kinderkleidung kaufen kannst. Einmal in die Waschmaschine gesteckt, sind die meisten Kinderkleidungsstücke wie neu!
  2. Antizyklisch kaufen // Es macht einen großen Unterschied, wann man was kauft. Es ist sinnvoll dann Anschaffungen zu machen, wenn sich saisonbedingt niemand für die Ware interessiert. Winterkleidung ist von Januar bis März günstig, im Sommer sind Computer und Kosmetikartikel preiswert zu haben und einen neuen Schulranzen kauft man am besten im April. Beim antizyklischen Einkauf lassen sich tatsächlich 20 bis zu 50 Prozent Preisersparnis gegenüber den regulären Saisonpreisen erzielen.
  3. Für große Anschaffungen Freunde & Familie fragen // Ob Oma, Onkel oder Freunde – alle freuen sich, wenn Sie sich an einer großen und sinnvollen Anschaffung für das Kind beteiligen können statt Verlegenheits-Spielsachen kaufen zu müssen. Also sammelt vor Weihnachten, Geburtstag oder Ostern gerne für ein Kinderfahrrad oder eine ähnliche große Anschaffung im Familien- und Freundeskreis.
  4. Basics wie Waschmittel, Zahnpasta und Duschgel in Aktionen kaufen // Es lässt sich jede Menge Geld sparen, wenn Du Produkte, die Deine Familie im Alltag oft verwendet bei speziellen Rabattaktionen gleich in größeren Mengen kaufst.
  5. Selber kochen // Wer Lebensmittel so regional und saisonal wie möglich kauft, gerne in den Discounter geht und meistens selbst kocht, kann viel Geld sparen. Selbstgemachter Karotten-Kartoffel-Brei statt Gläschen oder kleingeschnittenes Obst statt Fertig-Quetschbeutel schonen übrigens nicht nur den Geldbeutel, sondern sind auch viel gesünder für die Kids.
P.S. Dir hat dieser Artikel gefallen? 💙 Dann teile ihn bitte!

Sag uns deine Meinung und schreibe einen Kommentar!