Kinder in der Fahrschule sind Besserwisser

Reading Time: < 1 minute

Bild: markusspiske / pixabay / CC BY-SA 2.0

Kinder in der Fahrschule sind Besserwisser

So, Karten auf den Tisch: Wissen Sie noch, warum ein längeres, starkes Gefälle nicht mit getretener Kupplung durchfahren werden sollte? Oder auf welchen Straßen die Richtgeschwindigkeit von 130 km/h gilt? Oder was Sie tun müssen, wenn der Dieselmotor Ihres Kraftfahrzeugs trotz richtiger Fahrweise qualmt? Zugegeben, damals als Fahrschüler hätten wir die Antworten auf diese Fragen vielleicht gewusst, aber „damals“ ist bei den meisten von uns Vätern schon sehr lange her.

Klugscheißer 2.0

Armin Himmelrath ist Journalist & Autor und hat einen Sohn, der gerade dabei ist, seinen Führerschein zu machen. Das Problem: Seit seiner Anmeldung ist sein Sohn der Meinung, bei jeder Autofahrt mit seinem Papa klugscheißen zu müssen. So entwickelt sich jede Fahrt zu einem Nervenkrieg für den Papa. Zeit für den Familienoberhaupt, seine aktuelle Gefühlslage zu Papier zu bringen. Warum seiner Meinung nach Fahrschüler die Pest sind, erfahrt ihr hier.

Sag uns deine Meinung und schreibe einen Kommentar!