Geschenkidee: Puzzlematten – Der perfekte Untergrund für kleine Entdecker

🕓 Lesezeit circa 2 Minuten

Erkundungstour durch das eigene Zuhause

Das erste halbe Jahr ist rum und das Baby entwickelt sich prächtig. Das kleine, hilflose Menschenkind reift immer mehr zum Wissenschaftler und Entdecker seiner Umwelt heran. Mama und Papa waren die ersten Monate zwar interessant und unterhaltsam, aber die eigenen vier Wände versprechen auch so manche Überraschung.

Irgendwann kommt bei jedem Nachwuchs die Zeit, in der man den eigenen Körper immer mehr versteht und entdeckt, so dass Erkenntnis entsteht, die eigenen Bewegungen auch selbstständig steuern zu können. Das Gehirn entwickelt sich immer weiter, die Sinne werden immer schärfer und der Drang, sein Umfeld auf eigene Faust erkunden zu können, wird immer größer.

Spätestens da stellen sich viele Eltern die Frage, auf welchem Untergrund man das Kind seine Forschertätigkeiten nachgehen lässt. Ein Teppich ist zwar weich, aber hin und wieder erfahrungsgemäß dreckanfällig und längere Borsten laden auch hervorragend zum Nuckeln ein. Da ist der Holzfußboden zwar besser geeignet, aber auch sehr staubanfällig und sensibel. Der Fliesenboden zwar ideal, aber auch ungemütlich kalt.

Puzzlematten – Der perfekte Untergrund für kleine Entdecker

Beim Surfen im großen, weiten WWW nach geeigneten Spielflächen, stoßen viele irgendwann auf Puzzlematten. Diese quadratischen und bunten Vierecke. In der Regel sind diese weich, so dass sie sich hervorragend als Unterlage eignen und desweiteren extrem schnell & einfach auf- und abgebaut und zu auswärtigen Besuchen mühelos zu transportieren.

In der Regel besteht eine Puzzlematte aus einem großen Quadrat, der wiederrum in viele kleine unterteilt ist. Es gibt sie in verschiedensten Variationen: Als Zahlen, Buchstaben oder Motivmatratzen. Das schöne ist: Wenn einem die Spielfläche eines Produkts zu klein erscheint, ist eine Vergrößerung aufgrund der Puzzletechnik problemlos möglich.

Da Kinder auch irgendwann dies Phase des Robbens und Krabbelns durchleben und langsam aber sicher auf eigenen Füßen die Welt erkunden wollen, kann man später mit Zahlenmatratzen spielerisch das Einmaleins üben, oder mit der Version der Buchstaben, das ABC.

Ein weiterer Vorteil ist, dass die abwaschbaren und robusten Schaumstoffmatten bei guter Pflege lange haltbar sind und im Einkauf relativ preiswert. Puzzlematten gibt es bereits als 15 € für eine Spielwiese der Größe 3 x 3 Meter, gebraucht auf gängigen Portalen, auch zum Teil zu Schnäppchenpreisen.

Wenn ihr beim Kauf noch zusätzlich auf das TÜV-Zeichen und Prüfsymbole für unbelastete EVA-Materialien achtet, das Produkt also frei von jeglichen Schadstoffen ist, steht einem langen Spielvergnügen nichts mehr im Wege.

Wie sind eure Erfahrungen? Was habt ihr für Erfahrungen mit Puzzlematten gemacht? Daumen hoch oder eher runter? Habt ihr noch andere Vorschläge?

P.S. Dir hat dieser Artikel gefallen? 💙 Dann teile ihn bitte!

Sag uns deine Meinung und schreibe einen Kommentar!