Immer diese Bibi…

🕓 Lesezeit circa 3 Minuten

Bild: peasap / Flickr / CC BY-SA 2.0

Das Gewinnspiel ist beendet!

Neulich weinte sich ein Freund bei mir aus, der Vater von zwei Töchtern ist. Dem Nervenzusammenbruch nahe erzählte er mir, dass er vor dem Durchdrehen stehe, da seine beiden Töchter derzeit im Bibi-Fieber seien. „Immer und überall schallen seit Wochen Bibi Blocksberg und ihre Freunde durch die Lautsprecher! Im Kinderzimmer, im Wohnzimmer und auch im Auto laufen die Hörbücher der Hexe in Dauerschleife!“, klagt er. Doch was am Anfang noch ganz nett war und meinen Freund zum Schmunzeln brachte, löst inzwischen pure Verzweiflung bei ihm aus.

„Stell Dir vor, ich kann den Kram schon mitsprechen!“, empört sich mein Freund und fasst sich an den Kopf. Dann verändert er seine Stimme in die eines Mädchens und fiepst: „Soll ich dem Busfahrer mal Gänseblümchen auf die Glatze hexen?“. Ich muss lachen, aber mein Freund schafft es nicht einmal zu lächeln. Er senkt den Kopf und murmelt: „Das ist aus Bibi Blockberg und der Schulausflug…“

Ein Ersatz für Bibi!

Ich versuchte meinen Freund zu trösten. „Da wird sich doch wohl eine Lösung finden!“, sagte ich und klopfte auf seine Schulter. Hoffnungsvoll schaute er auf und nickte. Und so setzten wir uns vor meinen Laptop und arbeiteten gemeinsam einen Schlachtplan aus. Neue Hörbücher müssen her! So viel war klar! Und zwar Hörbücher, die seine Mädchen noch nicht von ihren Freundinnen kannten und die sie begeistern würden. Nur so würden wir verhindern, dass mein Freund schon bald die kompletten Bibi-Blockberg-CDs mitsprechen würde.

Da „TKKG“ und „Die drei ???“ von seinen Mädchen bereits kategorisch abgelehnt wurden, machten wir uns auf die Suche nach unbekannteren Hörbüchern, nach echten Schätzen, die von uns geborgen werden sollten. Und nach einer längeren Suche über Google, bei der wir gemeinsam eine Flasche Rotwein leer tranken, stießen wir tatsächlich auf einen ganz besonderen Schatz: Das Wolkenschloss von Kuniantulus“.

Kuniantulus-hoerspiel

Das Wolkenschloss von Kuniantulus

Uns gefiel die ansprechende Grafik des Hörspiels und die Möglichkeit kostenlos in die Geschichte hineinzuhören. Und uns gefiel was wir hörten – was nicht nur am Rotwein lag – und so testete mein Freund die Geschichte gleich am nächsten Tag an seinen Töchtern. Welch eine Erleichterung: Auch die Mädels waren von Wadikus und seinen Abenteuern begeistert! Wir hatten unsere Mission erfüllt! Bibi hatte im Haus meines Freundes endlich Konkurrenz bekommen! Zudem hatten wir etwas gelernt: Wir sollten uns nicht immer nur an die Besten-Listen von Amazon & Co. halten, sondern uns ab und zu mal auf die Suche machen, um weniger bekannte Hörbücher und Geschichten zu finden. Denn nur so lassen sich besondere Schätze finden!

„Wadikus ist mit 323 Jahren das jüngste fliegende Menschlein des Wolkenschlosses von Kuniantulus. Er ist der erste, der den Mut hat, im unheimlichen Hexenwald auf der Oberfläche des Planeten Kuniantulus zu landen und nach den verschollenen fliegenden Menschlein und dem goldenen Zauberwesen Kratiwas, dem Erbauer des Wolkenschlosses, zu suchen. Auf seiner Mission muss Wadikus zahlreiche gefährliche Abenteuer bestehen…“

Gewinnt das Hörspiel für Eure Kids

Uns gefällt diese Geschichte und die Umsetzung so gut, dass wir das Hörspiel „Das Wolkenschloss von Kuniantulus“ gerne verlosen möchten. Schreibt uns Eure Antwort zum Gewinnspiel als Kommentar unter diesen Beitrag bzw. unter den Beitrag auf Facebook und nehmt an der Verlosung teil. 10 Hörspiele sind zu gewinnen, es lohnt sich wirklich mitzumachen! Die ersten drei Gewinner erhalten sogar eine extra Überraschung! Aber nun zu unser Gewinnspielfrage:

Wie heißt der Held des Hörspiels „ Das Wolkenschloss von Kuniantulus“?

A: Wadikus
B: Hans-Dieter
C: Rambo

Teilnahmeschluss war der 30. September 2016.

P.S. Dir hat dieser Artikel gefallen? 💙 Dann teile ihn bitte!

4 Antworten

  1. Avatar Andre sagt:

    Der Held heißt Wadikus.
    Danke für den heißen Tipp!

  2. Avatar Michael Barkow sagt:

    A: Wadikus

Sag uns deine Meinung und schreibe einen Kommentar!